Meditation & Kontemplation in Darmstadt

Diese Seiten wollen eine Einladung sein...

 

...in die Stille zu gehen

in die Ruhe

des Körpers und des Geistes

in die eigene Mitte

und von dort

in die sanft bergende Zeitlosigkeit

der transpersonalen Weite

in die Fülle der Leere

die Intimität mit dem Leben ist

in die Liebe

die immer schon da ist

in die Weisheit

die in der Tiefe angelegt ist

in die Weite

die uns verbindet

in die Einheit

die wir sind

Person

 

 

Dr. Robert Mosell 

Lehrer, systemischer Therapeut (SG)

 

In der Tradition der christlichen Kontemplation und der Achtsamkeitsmeditation anderer Religionen lehre ich das Erspüren der Stille, die immer schon präsent ist,

und begleite und berate Menschen auf dem spirituellen Weg.  

Aktuelles

Die nächste Meditation mit Anleitung findet statt am:

22. Oktober,  um 19-20 Uhr,

 

ACHTUNG: Die Meditation HEUTE (24. September), entfällt wegen Krankheit.

 

Wir treffen uns in der neuen ESG, Alexanderstr. 35

  


Das nächste gemeinsame Stille Sitzen findet statt am:

Termin folgt

, von 18-19h


Die nächste Austauschgruppe findet statt am:

Termin folgt

, 18-19 Uhr

 


Alle diese Termine finden in der Evangelischen Studierendengemeinde statt, 

Alexanderstr. 35

Darmstadt


 neue Online-Meditationen und -Vorträge:

  • Verweilen im Unterleib
    Meditation (unter "vertiefende Meditationen")
  • Allen Halt loslassen
    Meditation (unter "vertiefende Meditationen")
  • Nichts in Ordnung bringen und entspannen
    Meditation (unter "vertiefende Meditationen")
  • Gaia -Meditation für Mutter Erde
    Meditation (unter "vertiefende Meditationen")
  • Vertrauen - kurze Loslass-Meditation
    Meditation (unter "vertiefende Meditationen")
  • Entspannung und Hingabe (über den Rumpf)
    Meditation (unter "vertiefende Meditationen")
  • Non-Selbst (Meditation zu buddh. Begriffen)
    ("vertiefende Meditationen")
  • ganz im Hier und Jetzt sein
    ("vertiefende Meditationen")
  • Ja zur irdischen Bedingtheit
    ("vertiefende Meditationen")
  • Maria
    Einleitung & Meditation (unter "vertiefende Meditationen")

Diese Online-Meditationen finden sich

auf folgenden Seiten

 

 


die neuesten Meditationen

 

 

Verweilen in Unterleib   (72min, bei 4 min Einleitung)

In aller Ruhe steigen wir zum Unterleib und seinen existenziellen Themen hinab, um diese halten und ggf. transformieren zu lassen. Wir verweilen in der Erdung und ihrer Geborgenheit.

 

 

allen Halt loslassen      (37min, bei 1min EInleitung)

DIese Meditation lädt dazu ein, gerade in herausfordernden Momenten oder Phasen, in denen keine Orientierung und kein Halt mehr verlässlich zu sein scheinen, loszulassen und in die Leere zu gehen. So kann sie sich dann allmählich von selber füllen. (Diese Meditation ist bei Trauma kontraindiziert.)

 

 

Nix in Ordnung bringen und (dennoch) entspannen  (33min, bei 2min Einleitung)

Wir gehen ins Loslassen und Vertrauen, ohne vorher all das, was uns beunruhigt und bedrängt, in Ordnung zu bringen.  Lösungen zeigen sich intuitiv, wenn die Zeit reif ist.

"Zitat"

Wer allein auf Innerlichkeit setzt, der gerät aus dem Gleichgewicht, wenn Gott ihn zu äußerem Tun ruft.

Wer nur am Äußeren hängt, der ist unbeweglich für die Innerlichkeit.

Ein weiser Mensch soll seine Innerlichkeit nicht wegwerfen an die äußeren Dinge,

noch soll er das Äußere verleugnen gegenüber der Innerlichkeit.

Und so geht er nach außen und nach innen und findet Ruhe in allen Dingen.

Wem Innerlichkeit im Äußeren zuteil wird,

dem wird Innerlichkeit innerlicher zuteil als dem,

dem Innerlichkeit zuteil wird.

 

Heinrich Seuse, 13.Jh.

Quelle: Die Flöte des Unendlichen. (siehe Literatur)

 

Gott ist Geist.

Und wer Gott anbeten will,

möge sich von seinem Geist erfüllen lassen

und in seiner Wahrheit leben.

 

(Joh 4,24)